RGNETIC_SEFAF_250_250.png
Schicken sie ihr Bild für eine Kostelose Beratung
Bild Aufladen max 15MB

augenchırurgıe ARTEN

Entropion Augenlid
Probleme im Augenlid beeinträchtigen die Augengesundheit und das Vertrauensgefühl der Person. Einige Deformitäten und Missbildungen können aufgrund von Zeit, Schwerkraft und genetischen Gründen in den Augenlidern auftreten, die dynamische Gewebe sind. Diese Störungen können sich auf andere Weise als durch ästhetische Ängste entwickeln, die den Komfort des Patienten beeinträchtigen, die Lebensqualität beeinträchtigen und in einigen Fällen die Gesundheit der Augen gefährden. Entropion (Innenrotation des Augenlids) und Ektropion (Außenrotation des Augenlids) gehören zu den häufigsten dieser Deformitäten. Es ist die Augenliderkrankung, die in bequemen Händen behandelt werden kann, die die Grundlagen der okuloplastischen Chirurgie vollständig kennen.

Was ist Entropion?

Entropion ist eine Augenliderkrankung, die durch die Innenrotation des Augenlids gekennzeichnet ist. Obwohl es hauptsächlich in den unteren Lidern ist, kann es auch in den oberen Augenlidern gesehen werden. Wenn sich das Gewebe nach innen dreht, stören die Wimpern die Hornhaut und können sehr schmerzhaft sein. Die ständige Reibung der Wimpern gegen die vordere Augenoberfläche kann zu Entzündungen und Reizungen der Hornhaut führen.

Ursachen von Entropion

Entropium tritt aufgrund loser Augenlidsehnen auf. Dieser Zustand tritt häufiger bei älteren Menschen auf, da die Kollagenstränge mit dem Alter zusammenbrechen und der Körper nicht genug Kollagen produziert, um die hautunterstützende Matrix zu rekonstruieren. Das Augenlid kann sich ohne ausreichende Unterstützung zum Auge drehen.

Was sind die Symptome von Entropion?

Es kann Fremdkörpergefühl, Überempfindlichkeit, Rötung, Lichtempfindlichkeit, Juckreiz, Stechen, Brennen, Tränken, Schmerzen und sogar verschwommenes Sehen in den Augen hervorrufen. Manchmal bemerken Patienten, dass sich das Augenlid falsch nach innen dreht, und korrigieren es mit den Händen. Nach ein paar Blinkvorgängen drehen sich die Deckel jedoch wieder nach innen. Im Gegenteil, eine manuelle Korrektur würde die bereits beschädigte Liddynamik stören und es dauerhafter machen, sich nach innen zu drehen und das Gewebe an der neuen Position haften zu lassen. Dies erschwert die chirurgische Korrektur. Da es nicht möglich ist, mit einer medizinischen Behandlung in solchen Lidern Ergebnisse zu erzielen, ist es angebracht, eine chirurgische Korrektur vorzunehmen, bevor es zu spät ist, dh das Auge selbst wird durch den nach innen rotierenden Deckel und das Gewebe nicht beschädigt werden in ihren neuen Positionen lokalisiert, um die Bildung abnormaler Adhäsionen und Narbengewebe zu vermeiden.

Niedergeschlagenheit (Levator Ptosis)
Die häufigste Form von Augenliderkrankungen ist die Niedrigkeit des oberen Augenlids, die als "Ptosis" bezeichnet wird. Unter normalen Bedingungen bedeckt das obere Augenlid die transparente Schicht (Hornhaut) und die farbige Schicht (Iris) des Auges 1-2 mm von oben. Wenn das Augenlid niedriger als normal ist, spricht man von Ptosis.

Was ist Augenlid-Lowness (Levator Ptosis)

Ptosis bedeutet im Lateinischen „Niedrigkeit“. Es wird im Allgemeinen verwendet, um die Lidheit des unteren Augenlids in diesem Sinne auszudrücken. Dieses Problem betrifft etwa 5 Prozent der Gesellschaft und tritt im Alter häufiger auf. Das wichtigste Problem bei Ptosis ist, dass dieses Problem bei vielen Patienten das Sehen verhindert und nicht die Sehstörung oder Asymmetrie.

Was ist der Grund für die Lidheit der Augenlider?

Es kann viele Ursachen für die Lidheit des unteren Augenlids geben, z. B. Ptosis. Der häufigste Grund ist das Fortschreiten des Alters. Mit der Zeit werden die Muskeln, die die Augenlider anheben und offen halten, schwach und können sich von ihren Stellen lösen. Die oberen Lider beginnen unter dem Einfluss der Schwerkraft abzusinken. So können sie zu einer Position gelangen, die Hindernisse für das Sehen schafft. Muskeln, die die Augenlider öffnen, können bei einigen Patienten angeboren schwach oder verlegt sein. Ein oder beide Lider können bei diesen Patienten ab frühester Kindheit niedrig sein.

Symptome von Augenlid-Lowness

Der Deckel kann einseitig oder zweiseitig sein. Es kann sich auch in der Ebene unterscheiden. In einigen Fällen kann es leicht mild sein, während in einigen Fällen die Lider bis zur Pupillenebene und sogar bis zur Abdeckung reichen können. In solchen Fällen ist das Gesichtsfeld blockiert und verengt. Wenn sich die Patienten dessen nicht bewusst sind, bemerkt das Gehirn sehr früh die Verengung des Gesichtsfeldes und aktiviert zusätzliche Möglichkeiten, um den nach unten gerichteten Deckel zu öffnen. Patienten beginnen normalerweise, ihre Augenbrauen an der Unterseite anzuheben, was dazu führt, dass sich die Stirnlinien früh vertiefen, während einige Patienten ihr Kinn konstant hoch halten, was zu Nackenproblemen führt. Darüber hinaus können ein niedriges Augenlid und ein verengtes Gesichtsfeld zu schneller Müdigkeit und einem Gefühl der Schwere in den Augen führen. Diese Patienten können ausdrücken, dass sie sich schwer fühlen und schnell müde werden, wenn sie lesen, schreiben und einen Computer benutzen, während sie ihre Augen aktiv benutzen.

Die Diagnose einer Ptosis ist im Allgemeinen leicht. Die Asymmetrie zwischen den beiden Seiten zeigt sich in einer Standarduntersuchung der Augenheilkunde. Die durchzuführenden Messungen und die Bestimmung der Funktionen der Muskeln, die den Deckel anheben, spielen eine wichtige Rolle bei der Auswahl der anzuwendenden Behandlung und werden genauer von einem Arzt bewertet, der die Prinzipien der okuloplastischen Chirurgie beherrscht.

Lidschwäche bei Kindern (Ptosis)

Einer der wichtigsten Punkte für die Ptosis ist, wenn die Muskeln, die den Deckel bei der Geburt anheben, nicht oder nur unzureichend arbeiten. Bei Kindern oder sogar im Säuglingsalter kann es zu einer deutlichen Asymmetrie oder selten zu einer ausgeprägten Ptosis in den beiden Augenlidern kommen, wodurch sich der Augenlidbereich verengt. Der wichtige Punkt hierbei ist zu bestimmen, ob die Lidschwäche die visuelle Achse schließt oder nicht. Wenn es geschlossen ist, verringert sich die Lichtmenge, die das Auge des Kindes oder Babys erreicht, was sich negativ auf die Entwicklung des Auges und des Sehvermögens auswirkt. Da es das Licht ist, das das Auge stimuliert, kann dieser Reiz, wenn er reduziert oder vollständig entfernt wird, obwohl die Struktur fest bleibt, zu einem Zustand des trägen Auges (Amblyopie) führen, wobei das Sehvermögen geschwächt ist oder sogar vollständig verloren geht. Ein weiteres wichtiges Problem bei Säuglingen und Kindern ist das Quetschen der transparenten Schicht an der Vorderseite des Auges, die wir Hornhaut nennen, und das zu Astigmatismus mit dem Druck des unteren Lids, obwohl die Sehachse offen erscheint. Wenn dieser möglicherweise verborgene Astigmatismus nicht durch eine ordnungsgemäße Augenuntersuchung erkannt wird, führt dieses Auge auch zu einem trägen Auge. Eine postdiagnostische Korrektur mit einer Brille, die das andere Auge bedeckt, oder ein chirurgischer Eingriff können an dieser Stelle eine Option sein. Die gemeinsame Konsultation eines Spezialisten für Kinderaugenheilkunde und Augenchirurgen ist die am besten geeignete Methode, um mit dieser sensiblen Erkrankung bei Kindern oder Säuglingen umzugehen.

Chirurgie der Augenlid-Lowness

Eine Operation ist die Option für eine Ptosis-Korrekturbehandlung. Die Operation wird normalerweise in einem Krankenhaus unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Bei Säuglingen oder Kindern sollte eine Vollnarkose angewendet werden. Ähnlich wie bei der Ästhetik des oberen Augenlids (Blepharoplastik) wird die Hautfalte, bei der sich das Augenlid umklappt, als Schnittstelle für die Operation verwendet. Die Levatormuskel-Aponeurose, die der Hauptlifter des Augenlids ist, wird erreicht, indem man tiefer geht als der Einschnitt, der sich von der Ästhetik des Augenlids unterscheidet. Das angewandte Verfahren besteht im Wesentlichen darin, den Muskel zurückzulegen, wenn der Muskel verschoben wurde und nach hinten entweicht, oder ihn durch Falten oder Verkürzen zu stärken, wenn er vorhanden ist, aber nicht richtig funktioniert. Die Lokalanästhesie ist einer der Gründe für die Präferenz, da sie den Patienten bei der Einstellung des Augenlidspiegels hilft. Die Operationszeit beträgt weniger als 1 Stunde und die Patienten können am selben Tag entlassen werden. Im Allgemeinen müssen die Augen der Patienten nach der Operation nicht abgedeckt werden. Obwohl es in der postoperativen Phase zu leichten Schwellungen und Blutergüssen kommen kann, wird der gesamte Prozess ohne Schmerzen überwunden. Die Patienten kehren im Allgemeinen zu ihrem normalen Leben zurück, nachdem ihre Nähte nach 10 Tagen pro Woche entfernt wurden. Selbst wenn dies ungewöhnlich ist, hat sich der Muskel, der das Augenlid anheben muss, bei Säuglingen und Kindern mit angeborener Ptosis möglicherweise nie entwickelt oder funktioniert überhaupt nicht. In diesen Fällen ist eine chirurgische Korrektur in der frühen Phase wichtig, da die visuelle Achse vollständig geschlossen ist, um das Sehvermögen zu schützen und die Entwicklung des Auges sicherzustellen. Die zu wählende chirurgische Methode unterscheidet sich ebenfalls, da bei diesen Patienten keine Muskelfunktion vorhanden ist. Zum Anheben des Augenlids werden Frontalis-Muskeln verwendet, die die Augenbrauen anheben. Obwohl die Inzisionsstelle eine Falte des Deckels ist, ist es notwendig, die Muskeln in der Stirn zu erreichen, indem man unter die Augenbraue geht und sie mit einigen Materialien am Deckel befestigt. Der Heilungsprozess dauert erneut 1 Woche bis 10 Tage.

Warum sollte ich einen Augenchirurgen für die Augenlid-Ptosis-Chirurgie wählen?)

Obwohl es sich um einen teilweise komfortablen Prozess für Patienten handelt, ist die Ptosis-Operation eine der feinsten und komplexesten Operationen der Augenchirurgie. Es muss darauf geachtet werden, die Spiegel beider Augenlider im Millimeterbereich einzustellen, die Mikrostruktur der operierten Gewebe aufrechtzuerhalten und sie während der Anpassung der Augenlidspiegel zu schützen, dh keine postoperativen Probleme wie eine Beeinträchtigung der Augenlidform und ihrer zu verursachen Funktion, offen bleiben und nicht geschlossen werden können. Wenn es um so empfindliche und feine Gewebe und das Auge geht, ist es am besten, solche Verfahren vom Plan bis zur Anwendung von einem Arzt durchzuführen, der die Prinzipien der Augenchirurgie beherrscht.

Deckt die private Krankenversicherung die Augenlid-Ptosis-Chirurgie ab?

Wie oben erwähnt, ist die Ptosis, dh die Niedrigkeit des oberen Augenlids, sowohl funktionell als auch ein kosmetisches Problem. Das Sehvermögen des Patienten ist beeinträchtigt, da das Gesichtsfeld auf der fallenden Seite verengt ist und das Gewicht des unteren Deckels die Hornhaut quetscht und Krümmung und Astigmatismus verursacht. Das Auftreten solcher Situationen und die verspätete Korrektur bei Säuglingen und Kindern kann in Zukunft zu trägen Augen (Amblyopie) führen. Daher ist dieses Problem bei einem großen Teil der Patienten ein Gesundheitsproblem, und private Versicherungen können einen Teil oder die gesamte Operation abdecken. Gesichtsfeldtests und die Beurteilung des Sehvermögens durch Ihren Arzt werden zunehmen

Customer_review_02_202003.png

Patienten Feedback

1_edited.jpg

Kostenlose Konsultation per Video

Tel:       030 2555 1214

WhatsApp : 0178 249 42 65

Teşvikiye Avukat, Av. Süreyya Ağaoğlu Sk. 76/11, 34365 Şişli/İstanbul

  • Instagram
  • Facebook
  • YouTube
  • Twitter