10 Häufigste Fragen zur Brustvergrößerung beantwortet



Die Brustvergrößerung ist nach wie vor eines der beliebtesten Verfahren der plastischen Chirurgie bei Frauen jeden Alters. Fast 67000 Frauen hatten 2019 in Deutschland eine Brustvergrößerung, von denen 83% mit Implantaten und 17% mit Fettransfer behandelt wurden. Wenn Sie darüber nachdenken, sich dieser Statistik bald anzuschließen, haben Sie wahrscheinlich viele wichtige Fragen zur Brustvergrößerung. Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen, die Frauen zum Verfahren haben, von der Frage, ob es für Sie richtig ist, bis hin zu den besten Ergebnissen.

1. Werden sie natürlich aussehen?

Eine der ersten Fragen zur Brustvergrößerung, die viele Frauen haben, ist, ob ihre Implantate echt h aussehen oder nicht. Brustimplantate und chirurgische Techniken haben sich so weit entwickelt, dass Brustimplantate ganz natürlich aussehen können. Dinge wie das Kräuseln von Brustimplantaten können dazu führen, dass Ihre Brüste unnatürlich aussehen. Einige Möglichkeiten, dies zu vermeiden, bestehen darin, einen zertifizierten plastischen Chirurgen zu wählen, der Erfahrung mit Brustvergrößerung hat, und sich für eine Implantat Größe zu entscheiden, die für Ihren Körper nicht zu groß ist. Die Implantat Insertion ist ebenfalls wichtig. Ein erfahrener plastischer Chirurg passt Ihre Brustvergrößerung an Ihren individuellen Körper und Ihre individuellen Ziele an.

2. Wer ist ein guter Kandidat für eine Brustvergrößerung?

Ein guter Kandidat für eine Brustvergrößerung ist jemand, der bei guter allgemeiner Gesundheit ist und die Größe seiner Brüste erhöhen möchte. Brustimplantate sind keine gute Idee für jemanden, dessen Brüste noch nicht voll entwickelt sind. Ein weiterer wichtiger Faktor, der jemanden zu einem idealen Kandidaten für eine Brustvergrößerung macht, sind realistische Erwartungen an das Verfahren.

3. Welche Art von Implantat ist besser: Kochsalzlösung oder Silikon?

Sowohl Kochsalz- als auch Silikonimplantate haben ihre eigenen einzigartigen Vorteile, und verschiedene Typen funktionieren möglicherweise besser für verschiedene Menschen. Viele Frauen haben das Gefühl, dass Silikon-Brustimplantate das Aussehen und die Haptik von natürlichem Brustgewebe besser nachahmen. Silikonimplantate für kosmetische Zwecke sind für Frauen über 22 Jahre zugelassen, während kosmetische Kochsalzimplantate für Frauen ab 18 Jahren erhältlich sind. Sprechen Sie mit Ihrem plastischen Chirurgen darüber, ob Kochsalz- oder Silikonimplantate für Ihren Körpertyp und Ihre Erwartungen am besten geeignet sind.

4. Woher weiß ich, welche Größe ich bekommen soll?

Die ideale Größe für Sie hängt von Ihrem Körpertyp, dem vorhandenen Brustgewebe und Ihren spezifischen Schönheitszielen ab. Eine Größe, die bei einer Person gut aussehen könnte, könnte bei einer anderen Person völlig falsch aussehen. Deshalb ist es wichtiger, über Proportionen als über Größe nachzudenken. Ihr plastischer Chirurg kann Ihnen helfen, die richtigen Implantat Größen für Sie zu finden.

5. Hilft die Brustvergrößerung bei hängender Brust?

Manchmal können Brüste aufgrund eines Volumenverlusts in den oberen Teilen der Brüste leicht schlaff erscheinen. Implantate können in solchen Fällen helfen, aber nur eine Bruststraffung kann Ihre Brüste wirklich höher auf Ihrer Brust heben und überschüssige Haut beseitigen. Sie können Ihre besten Ergebnisse durch eine Kombination aus Brustimplantaten und Bruststraffung erzielen. Treffen Sie sich am besten mit unseren plastischen Chirurgen, der über große Erfahrung mit Bruststraffung und Brustimplantaten verfügt, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen.

6. Wie ist der Heilungsprozess?

Unmittelbar nach Ihrer Operation müssen Sie sich ein paar Tage zu Hause ausruhen und entspannen. Danach können Sie langsam wieder in Ihre Routine zurückkehren, aber für eine Weile können Sie kein schweres Heben oder etwas zu Anstrengendem ausführen. Die meisten Frauen können eine Woche nach Brustimplantaten wieder arbeiten. Ihr plastischer Chirurg gibt Ihnen detaillierte Anweisungen zur Genesung und kann Ihnen einen für Ihren Fall spezifischen Zeitplan für die Genesung geben.

7. Was ist Tropfen und Flusen “Drop and Fluff"?

Wenn Sie die Brustvergrößerung erforscht haben, sind Sie wahrscheinlich auf den Begriff "Tropfen und Flusen" gestoßen. Dieser seltsam klingende Satz bezieht sich auf den Prozess, bei dem Ihre Brustimplantate weicher werden und sich in einer realistischeren Position auf Ihrer Brust niederlassen. Es kann mehrere Monate dauern, bis sich die Muskeln um Ihr Implantat entspannen. Sie müssen nur wissen, dass Ihre ersten Ergebnisse wahrscheinlich ganz anders sind als Ihre endgültigen Ergebnisse.


8. Wie lange halten Brustimplantate?

Möglicherweise hören Sie unterschiedliche Richtlinien zur Langlebigkeit von Brustimplantaten. Einige plastische Chirurgen empfehlen möglicherweise einen Austausch nach zehn oder fünfzehn Jahren. Die meisten werden Ihnen jedoch sagen, dass dies nicht erforderlich ist, solange Sie keine Probleme haben. Während Brustimplantate nicht als lebenslange Geräte hergestellt werden, können viele Frauen ihre Implantate für den Rest ihres Lebens ohne Komplikationen oder Ersatzbedarf genießen.


9. Was sind einige Gründe, warum Implantate ersetzt werden müssten?

Falls ein Implantat reißt, muss es ersetzt werden. Wenn ein Kochsalz-Brustimplantat platzt, ist dies sofort ersichtlich, da die Kochsalzlösung sehr schnell austritt und das Implantat entleert.

Es ist viel schwieriger festzustellen, ob ein Silikonimplantat geplatzt ist, da das Gel sehr langsam austreten kann. Aus diesem Grund wird Frauen mit Silikonimplantaten manchmal empfohlen, regelmäßig eine MRT durchzuführen, um sicherzustellen, dass keine Risse aufgetreten sind. Andere Gründe, einen Ersatz in Betracht zu ziehen, sind, dass Sie mit der Größe, Platzierung oder dem Gesamtbild Ihrer Implantate nicht zufrieden sind.


10. Kann ich mit Implantaten stillen?

Die kurze Antwort ist höchstwahrscheinlich. Natürlich ist die Erfahrung jeder Frau unterschiedlich und kann von der Platzierung Ihrer Implantate und Ihrer Schnitte abhängen. Die meisten Frauen, die Implantate hatten, können erfolgreich stillen, wenn sie dies wünschen. Sprechen Sie bei Ihrer Brustvergrößerungsberatung mit Ihrem plastischen Chirurgen, wenn Sie Kinder haben möchten und in Zukunft stillen möchten. Auf diese Weise können Sie einen Plan zur Brustvergrößerung entwickeln, der Ihre Stillfähigkeit am wenigsten beeinträchtigt.



Sie haben weitere Fragen zu Brustvergrößerungen? Dann kontaktieren Sie uns – wir beraten Sie gern. Kostenlos, diskret und unverbindlich.

Weiter Fragen






12 Ansichten0 Kommentare
Customer_review_02_202003.png

Patienten Feedback

1_edited.jpg