Die meisten Brustformen bei Frauen


Welche andersartige Brustformen gibt es? Wie bauen siech die Brüste auf? Kann man Brüste im Nachhinein beeinflussen?

Brüste

Jede Frau, hat eine unterschiedliche Brustform

So sehen die Mehrheit verschiedenartigen Brustformen aus;



1. Die seitlich gerundete Brust

Diese Brüste stehen ein wenig auseinander, womit es eine sichtbare Lücke nebst ihnen gibt. Am äußeren Rand haben sie allerdings deutliche Rundungen.



2. Die runde Brust

Oberhalb und unterhalb der Brustwarze haben solche Busen die gleiche Rundung. Zusätzlich ist er straff und prall. Von Natur aus kommt ebendiese Gestalt ausschließlich selten vor, sie ist oftmals das Produkt einer Brust-OP. Die rundliche Brust gehört zu den manchen, binnen der ein BH gewöhnlich nicht vonnöten ist, da sie natürlich steht und eine beinahe vorzügliche, symmetrische Beschaffenheit hat.


3. Die Brust in Glockenform

Damit sind enorme, schwere Brüste gemeint, die hinunter hin an Volumen zunehmen. Die Proportionen sind also anders verteilt. Oberhalb der Nippel sind sie relativ schmal, herunter hin werden sie breiter. Die Brustwarzen und Warzenhöfe alleine sind verhältnismäßig groß.


4. Die Ost-West-Brust

Diese Brustform zeichnet sich hierdurch aus, dass die Brüste jeweils einfach zur Seite hängen und die Brustwarzen folglich in ausgewählte Richtungen zeigen, quasi nach Osten und Westen.

5. Die tropfenförmige Brust

Sie ähnelt der Glocken-Brustform, ist ungeachtet dessen wesentlich kleiner, wobei die Wölbung hinunter gleichermaßen nicht auf diese Weise stark ausgeprägt ist.


6. Die mittlere bis winzige Brust

Hier existieren andersartige Ausprägungen:

Die Brustwarze sitzt tendenziell tief, die Brust ist über ihr gewölbt und wird runter hin schmaler. Besondere Fälle, im Zuge denen das Brustbein klar hervorragt und die Brust stark herunter gewölbt ist, bezeichnet man ebenso ein bisschen uncharmant als Hühnerbrust.

Die Brust hängt klar und ist somit längere Zeit als breit. Der unliebsame Hängebusen trifft eben nicht allein Frauen mit großem Vorbau.

Ebenso existieren im Zuge kleinen Brüsten ebenso mehrfach den Typus der abfallenden Brust, binnen der die Haut oberhalb der Brustwarze nach innen gebeugt ist und die Brustwarzen somit spitz nach vorne zu sehen strahlen.


7. Die asymmetrische Brust

Beide Brüste sind andersartig groß. Das kann gleichermaßen die Brustwarzen betreffen.


Brustform

Die Brustform ist genetisch bestimmt.

Wie entstehen die verschiedenartigen Brustformen?

Die Brustform ist genetisch bestimmt. Egal, welche Du also abbekommen hast, Du hast es grundlegend nicht beeinflusst. Nichtsdestotrotz spielen gleichwohl hormonelle Veränderungen sowohl der Körperfettanteil eine Rolle. Ist letzterer klar erhöht, wirkt sich das natürlich ebenfalls auf die Größe und somit genauso auf die Form der Brust aus.



Kann man seine Brustform ändern?

Zahlreiche Frauen wünschen sich eine alternative Brustform. Der passgenaue BH kann den Busen ausschließlich minimal visuell verkleinern, vergrößern oder in eine übrige Gestalt bringen. Falls du deine Brustform dauerhaft verändern möchtest, empfiehlt sich eine operative Brustkorrektur. Es existieren diverse Sorten der Brustkorrektur.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Customer_review_02_202003.png

Patienten Feedback

1_edited.jpg